Impressum | Sitemap | Home

Gründen einer Virtuellen Organisation (VO)

Aufgaben einer Virtuellen Organisation

Die Virtuelle Organisation (VO) bildet eine verteilte Arbeitsgruppe, die Ressourcen im Grid nutzen kann zum Erreichen eines gemeinsamen Arbeitsergebnisses. Der Leiter (Sprecher) einer VO ist der Verantwortliche gegenüber den Ressourcengebern. Er handelt mit dem Ressourcengeber vorab aus, welche Ressource in welcher Größenordnung dieser VO zur Verfügung gestellt wird. Im kommerziellen Fall kann der Zugang zu den Ressourcen finanziell geregelt sein, im wissenschaftlichen Umfeld gibt es begutachtende Beantragungsverfahren, die den Umfang der Ressourcennutzung festlegen. Im Einzelnen muss dies mit den Ressourcengebern verabredet werden.

Während der Laufzeit des D-Grid-Projektes muss sich der VO-Sprecher einer der aufgeführten Communities zuordnen. Der jeweilige Sprecher der Community muss die Gründung der VO bestätigen. Daher ist auch hier vorab eine Absprache mit dem Sprecher der Community zu treffen.

Beantragung einer neuen Virtuellen Organisation

Als Voraussetzung braucht der Antragsteller ein gültiges Grid-User-Zertifikat, das in den verwendeten Browser importiert worden sein muss. Wenn Sie sich mit Community-Sprecher und Ressourcen-Gebern verständigt haben, wenden Sie sich zum Gründen einer VO an:

Die E-Mail muss folgende Angaben beinhalten:

  • Name der VO (a-z,0-9, max. 12 Zeichen)
  • Übergeordnete Community
  • Kurzbeschreibung des Arbeitsgebietes
  • Name des VO-Repräsentanten
  • E-Mail des VO-Repräsentanten

Eine Liste der derzeit verfügbaren VOs finden Sie unter: